• NitrolympX 2018


    NOX-2018

    Die NitrolympX 2018 waren wieder ein voller Erfolg. Auch wenn es bei den Sportsman weniger Teilnehmer als in 2017 gegeben hat,

    so war das Wochenende wieder von Rekordleistungen geprägt. Vor allem hatte man den Eindruck das deutlich mehr Zuschauer auf den Rängen waren.

    Selbst am Sonntag waren die Tribünenplätze gut besetzt.


    Die am Freitag noch etwas ungewöhnliche Streckenbeschaffenheit führte in der Qualifikation zu wilden Positionswechseln.

    Von PET bis Top Fuel hatten die Fahrer mit Tire Shakes zu kämpfen. Wer diese ignorierte und auf die Taktik "einfach durchfahren" zählte,

    bezahlte oft mit einem Materialschaden. So wurde zum Beispiel beim Pro Mod von Jimmy Arlund gleich mal die komplette Hinterachse

    auseinander geschüttelt. Mit einer etwas anderen Achsübersetzung hat er es aber dann bis zum Viertelfinale geschafft.


    Eine ganze Reihe an Ausfällen waren zu beklagen. Bei dem Competition Eliminator Mercedes "Der Stricher" von Sascha Wohlfahrt

    ist leider einer der Zylinderköpfe durchgebrannt. Funny Bike Racer Mike Olie aus Holland hatte bereits am Freitag einen kapitalen Motorschaden.

    Am "Blown Nugget" Pro Mod von Rolf Amman ist nach einem Schaden an der Hinterschse gleich noch der komplette Motor mit explodiert.

    Die Top Fueler von Urs Erbacher und seiner Tochter India haben diesmal fast bei jedem Lauf einen Motor vernichtet.

    Bei den Top Fuel Bikes kam es nach einem spektakulären side by side 5.9 sekunden Lauf von Rikard Gustafson 5.918/499.7 und

    Filipos Papafilippou 5.98/365.14 leider zu einem Unfall im Auslauf. Der Fallschirm von Rikard öffnete sich nicht richtig

    und er landete im Kiesbett. Rikard wurde ins Krankenhaus gebracht.

    Bis auf ein paar "Schleudereinlagen" und "Wheelies" waren die NitrolympX 2018 aber unfallfrei.

    Karl Heinz Kleider "Kompressor Kalle" hat mit seinem Funny Car eine Art Tanzeinlage gebracht. Ein wildes auf und ab konnte

    Karl Heinz nicht unter Kontrolle bringen und musste den Lauf abbrechen.

    In vielen FIA Klassen war der sogenannte "Bump Spot" (Die Mindestzeit die für die Qualifikation erreicht werden muss) sehr tief.


    Eine rekordverdächtige Streckenpräparation und durchgehend heißes Wetter waren gute Vorraussetzungen für die Fahrer.

    Die Pro Stock waren mit hohen 6er Zeiten unterwegs. Bei den Pro Mod wurden einige 5.9er Zeiten gefahren.

    Vor allem Michael Gullqvist war da sehr beständig. Einige Top Fueler durchbrachen die 500Km/h und schafften auch die

    3.9 Sekunden über die 1000ft Distanz. Top Methanol wurde auch dieses Jahr wieder von den beiden Habermann Brüdern

    Timo und Dennis beherrscht. Beide schafften es mehrmals in die 5.3 sek.

    Wir gratulieren den Gewinnern der NitrolympX 2018:



    FIA Top Fuel Dragster: Liam Jones 3.994/490.09 def. Antti Horto 4.074/446.30

    FIA Top Methanol: Timo Habermann 5.401/420.96 def. Dennis Habermann 5.476/420.64 DQ red

    FIA Pro Modified: Micke Gullqvist 5.976/392.52 def. Jan Ericsson 6.045/386.72

    FIA Pro Stock: Robin Norén 8.608/158.47 def. Bengt Ljungdahl 7.213/253.07 DQ red



    FIM Europe Top Fuel Bike: Filippos Papafilippou no time bye, Eric Richard broke

    FIM Europe Supertwin: Marcus Christiansen 6.434/358.51 def. Takeshi Shigematsu 15.945/82.76

    FIM Europe Pro Stock Bike: Alex Hope 7.452/294.15 def. Karl-Heinz Weikum 7.429/294.31

    FIM Europe Super Street Bike: Graham Balchin 7.949/305.39 bye, Rick Stubbins no show

    FIM Europe Junior Drag Bike Cup: Lorens Bochnig (7.90) 7.961/134.39 def. Meggie Talbot (9.32) 9.362/115.25



    Comp Eliminator: Robin Sattler (9.64) 9.738/146.80 bye, Ingo Ekert no show

    Super Pro ET: Jens Könnecke (8.30) 8.321/262.96 def. Franz Aschenbrenner (8.22) 9.178/190.19 DQ red

    Pro ET: Will Clark (10.02) 10.089/209.75 def. Frank Römer (9.62) 9.656/206.54

    Super Comp: Leah Kellett 9.016/259.78 def. Enrico Bailo 8.992/241.08

    Super Gas: Rene Kloss 10.074/205.06 def. Stevan Reffelrath 12.231/115.00 DQ red

    Junior Dragster: Jack Gooding (8.29) 8.254/123.88 def. Tom Kaye (7.96) 8.117/132.60 DQ red



    Funny Bike: Marc Laur 7.189/299.42 def. Kars van den Belt 21.790/195.81

    Supertwin Top Gas: Frederik Schack 7.550/277.57 def. Jörg Lymant 7.490/288.14


    Weitere Informationen zu den NitrolympX 2018:



    https://www.nitrolympx.de/
    //www.eurodragster.com

    https://www.dragracing.de/album.php?albumid=101

    Bilder: Hockenheimring GmbH
  • Neue Beiträge

    bronze bullet

    Oil System Priming

    Alles klar danke dir.

    Gutes Öl und Stabilizer hab ich!

    mfg. Jens

    bronze bullet 26.05.2020, 22:30 Gehe zum letzten Beitrag
    admin

    Oil System Priming

    Dann würde ich die Empfehlung ignorieren.

    Schau das du qualitativ gutes Oil und evtl, nen Stabiliser in den Motor kippst. Dann geht da auch

    admin 26.05.2020, 21:04 Gehe zum letzten Beitrag
    bronze bullet

    Oil System Priming

    Hallo.

    Der Öldruck steht deutlich unter 10s. Eher so nach spätestens 2-3s.

    Der Motor drückt warm 50psi im Idle bei 1200 - 1600RPM

    bronze bullet 26.05.2020, 08:28 Gehe zum letzten Beitrag
    admin

    Oil System Priming

    Servus, wie lange dauert es denn wenn du den Motor ohne Primern startest bis der Öldruck ansteigt?

    länger wie 10 sekunden?

    wie

    admin 26.05.2020, 00:01 Gehe zum letzten Beitrag
    admin

    4L80E Getriebespezialisten an Board?

    Hi, 4L60E ist ähnlich:

    hier mal die heufingsten 30 Probleme detaliert geschildert
    https://www.motor-block.com/die-30-h...be-von-gm.html

    admin 25.05.2020, 23:55 Gehe zum letzten Beitrag
    bronze bullet

    Oil System Priming

    Hallo!

    Ich hab mal ne Frage an die Leute, die externe Ölleitungen fahren. Mein neuer Motor hat eine externe AN16 Leitung die von der Milodon

    bronze bullet 25.05.2020, 13:46 Gehe zum letzten Beitrag