Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 76

Thema: Yamaha Sand Drag Projekt

  1. #21
    Super-Moderator Avatar von Grimmjar
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Prignitz
    Beiträge
    923
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    Hatte ich damals auch nicht anders gemacht.
    Alles ins Auto gepackt was der Spender hergab.
    Dann tief Luft geholt und:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	6138323762626261.jpg 
Hits:	51 
Größe:	65,8 KB 
ID:	3056

    ...ne gute Schubkarre Kabel rausgeschnibbelt.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    507
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hi!

    Vielleicht kennt ja der ein oder andere die Soziusabdeckung der FZR. Das ist ein ganz furchtbar empfindliches Bauteil mit einer Bruchempfindlichkeit ähnlich der von Knäckebrot. Meine war schon entsprechend beschädigt also mußte was neues her. Wie bei der Frontverkleidung hab' erstmal eine Urform aus Blech gedengelt. Obwohl ich große Ausschnitte sonst eigentlich ziemlich geil find, hab' ich hier auf den für das Rücklicht verzichtet:




    Auch hier wird das Endprodukt aus GFK erstellt. Wenn das mit den Sand Drag Rennen richtig ins rollen kommt/kommen sollte und ich so richtig auf's Gewicht achten muß, dann werd' ich noch einen kompletten Body aus GFK bauen, bei dem Tank und Sitzbank aus einem Stück geformt sind. Bis dato scheue ich den Aufwand aber noch etwas und mangels Konkurrenz scheint mir diese Variante auch erstmal nicht notwendig zu sein.

    Zusammenfassend gibt's jetzt mal noch ein paar Totalansichten des derzeitigen Standes:







    Der bis dato letzte Akt war die Konstruktion einer "Aufbockeinrichtung" auf der das Trike bei Wartungs- und Reparaturarbeiten sicher steht und die das Schrauben generell um einiges bequemer macht:



    Dann kam ein Umzug dazwischen und das Projekt ruht deshalb seit Februar. Inzwischen habe ich mich aber eingelebt, alle Amtsgänge sind erledigt und die Wohnungsrenovierung ist auch weitestgehend abgeschlossen. Jetzt hätte ich also wieder den Kopf frei, um das Projekt zum Abschluss zu bringen. Das Problem ist nur, dass hier in der Gegend um Braunschweig ein heftiger Mangel an adäquaten und vor allem bezahlbaren Schrauberunterkünften herrscht. Darum möchte ich die Gelegenheit nutzen hier mal einen Aufruf zu starten:

    Wenn jemand in der Braunschweiger Gegend eine Garage oder Halle/Hallenplatz zu vermieten hat oder jemanden kennt, der jemanden kennt......dann möge sich der- oder diejenige bitte per PM oder Mail => info@sanddragracing.de bei mir melden. Ich bräuchte so etwa 40 - 50 qm. Vielen Dank!

    Gruß, Sebastian.
    Geändert von Sebastian L. (28.04.2013 um 18:52 Uhr)

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von Benni
    Registriert seit
    14.07.2002
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.830
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Moin Sebastian,
    irgendwie sieht das Gerät etrwas hochbeinig und kippelig aus, wann erfolgt die erste Probefahrt ?
    Ist so lang und die Räder hinten stehen so eng beieinander, ich hab ja kein Plan von Fahrwerken
    und erst recht nicht bei Sand Bikes, hast du dich da an einem bewährten Modell orientiert ?
    Bis dann,
    Benni

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    507
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Zitat Zitat von Benni Beitrag anzeigen
    Moin Sebastian,
    irgendwie sieht das Gerät etrwas hochbeinig und kippelig aus, wann erfolgt die erste Probefahrt ?
    Ist so lang und die Räder hinten stehen so eng beieinander, ich hab ja kein Plan von Fahrwerken
    und erst recht nicht bei Sand Bikes, hast du dich da an einem bewährten Modell orientiert ?
    Bis dann,
    Benni
    Also als hochbeinig empfinde ich das "Gerät" nicht - das Trike liegt ein ganzes Stück tiefer, als die originale Höhe der FZR war. Wieviel hab' ich nicht gemessen aber es dürften so etwa 100mm sein. Kippelig ist da auch nix. Die Spurweite liegt bei etwa einem halben Meter. Dieser Wert ist ein guter Kompromiss zwischen Manövrierbarkeit und Stabilität. Die Länge ist ein Tribut an die Geradeausfahrerei - Länge läuft ja bekanntlich. Kommt auf den Bildern aber auch etwas länger rüber, als es eigentlich ist - sind etwa 1900mm. Ein bewährtes Modell in exakt dieser Machart gibt es nicht, normalerweise sehen klassische Sand Drag Trikes etwas anders aus (siehe Foto unten). Ich hätte am liebsten auch so eins - ich find' die Dinger einfach Hammer! Aber zum Einstieg und in der derzeitigen Ermangelung von Strecken und weiteren Aktiven wollte ich die Kosten erstmal etwas im Rahmen halten. Wann die erste Fahrt ist, kann ich noch nicht genau sagen. Wie schon geschrieben, steht das Finish noch an aber leider hab' ich grad' keinen Platz zum Schrauben.

    Gruß, Sebastian.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 21.jpg  

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    507
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hi!

    Die letzten paar Monate liefen leider nicht ganz so wie ich es geplant hatte. U.a. stand ein erneuter Arbeitgeberwechsel an und ich hatte auch zwei langwierige Arbeitsunfälle - an den Folgen des letzten hab' ich aktuell noch zu knabbern. Darum musste ich das Trikeprojekt ein wenig hinten anstellen. Allerdings war es mir möglich, vor ein paar Wochen einen Testlauf zu absolvieren. Das Trike lief zwar nicht 100%ig geradeaus aber grundsätzlich hat es sich gut angefühlt und ging auch anständig nach vorn:


    Leider musste ich anschließend feststellen, dass das Material der Hinterachse um einiges zu schwach gewählt war und die Verstiftung der Naben ebenfalls nicht das Wahre ist:



    Jetzt stand die Frage "Was nun?" im Raum. Eine neue Achse mit Verzahnung anfertigen zu lassen kostet einen Haufen Geld und ob es dann hält, garantiert mir auch keiner. Um nicht noch mehr Lehrgeld zahlen zu müssen habe ich die - nicht ganz einfache - Entscheidung gefällt, vorerst zum ursprünglichen Motorradsetup zurückzukehren. Im Detail sieht das dann so aus, dass ich die originale Schwinge ein Stück verlängere und auf die Felge ein SKAT TRAK Paddle Tire vom Typ VIPER aufgezogen wird. Den Reifen habe ich kurz nach dem Testlauf bestellt und konnte ihn heute vom Zoll abholen:




    Wenn ich wieder fit bin, geht es weiter...

    Gruß, Sebastian.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    507
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hi!

    Gestern kam die Hinterradfelge vom Polieren zurück. Sieht exzellent aus - fast wie verchromt. Ich hab' dann auch gleich den Reifen aufziehen lassen:



    Am Bike sieht das Ganze dann später etwa so aus:



    Gruß, Sebastian.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    507
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Weiter jehts...

    Die Abheilung meiner Verletzung (Stück vom Finger wech) hat viel länger gedauert, als gedacht und so war ich seit ende Oktober weitestgehend handlungsunfähig. Es ist immer noch nicht ganz ausgestanden aber doch zumindest soweit, dass ich wieder was mit den Händen machen kann.

    Aus genannten Gründen, habe ich mich ja nun (vorerst) entschieden, auf Motorrad umzusatteln. First Step ist hier die Schwinge zu verlängern. Hierfür hab' ich mir eine zweite Schwinge besorgt und zwei Stücke (ca. 10" lang) rausgeschnitten:


    Teurer Müll:


    Alles anpassen und verschweißen:


    Und mal drangesteckt, dass Ganze:





    Gruß, Sebastian.

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Avatar von hddragster
    Registriert seit
    24.09.2004
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.410
    Downloads
    3
    Uploads
    0
    .. interessant ... Die Schwinge , ist die nur stumpf verschweißt , oder haste da was reingesteckt , ich meine so'ne Art Einschiebling ?
    Gruß Holzi
    Qwikcharger Drag Race Team
    Supp.by Bernie's HD , HD Kassel , Reil-Style / Color-s Airbrush , Autolackiererei Kristall , Landefeld Pneum. u. Hydraulik , Louis , HTS

    SOE 910

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    507
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Ja. Die ist Stumpf verschweißt. Allerdings wird die Schwinge starr ausgeführt und somit kommen da noch Streben dran, die die entstehenden Kräfte aufnehmen.

    Gruß, Sebastian.

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    507
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Und weiter...

    Ich hab' einige von den kleinen Dingern angefertigt:


    Das sind so Gabelköpfe, die auf die Enden der Streben geschweißt werden. Es wäre natürlich auch einfacher gegangen aber durch diese Variante bekommt das ganze eine gewisse "stock-appearance", die sich besser ins Gesamtbild einfügt:



    Gruß, Sebastian.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •