Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wie ist man versichert beim 1/4 Meile Rennen

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von kf motorsport
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    Degerndorf, Bayern, Germany, Germany
    Beiträge
    226
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Wie ist man versichert beim 1/4 Meile Rennen

    Hallo wie bin ich versichert bei 1/4 Meile Rennen ? Da mein Golf 2 keine Straßenzulassung mehr hat.
    zb. die GFK Tür fliegt weg und diese trifft eine Person oder den Porsche der gegen mich fährt mit Straßenzulassung.

    In Bitburg kann man in der Klasse Open fahren. Zahlt da jeder seinen eigenen schaden ?

    Gibts eine Motorsporthaftpflichtversicherung für 1/4 Meile Rennen?

    Gruss Flo
    Leistungssteigerung für alle Verbrennungsmotoren

    trijekt-
    Motormanagement, Motortuning, Motorenbau, Motorinstandsetzung, Motorteile, Turboladerbausätze,

    G-Lader, Carstyling, Interieur, Exterieur, Bremsanlagen, Abgasanlagen, KW Fahrwerkstechnik, TÜV- Eintragungen.

    http://www.kf-motorsport.de

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    440
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hi!

    Ich kenne das so:

    - für Schäden am Material haftet normalerweise jeder selbst (Teilnahme auf eigene Gefahr - dafür unterschreibt man auch bei der Anmeldung)
    - Versicherungen bei Fahrzeugschäden gibt es sicher auch aber da bin ich überfragt (ansonsten siehe oben)
    - Personenschäden an dritten sind üblicherweise über eine Veranstalterhaftpflichtversicherung abgedeckt
    - Verletzungsrisiken bei Dir selbst sind bei DMSB Rennen über die Mitgliedschaft abgedeckt, bei anderen Rennen musst (solltest) Du dich selbst um etwas kümmern


    Gruß, Sebastian.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von kf motorsport
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    Degerndorf, Bayern, Germany, Germany
    Beiträge
    226
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hab jetzt das gefunden ! https://www.racing-policy.de/motorsp...sport-deckung/

    Mir gings nur um die Zuschauer die vorm Auto im Fahrerlager bis zur Startbahn rund ums Auto stehen, Fotos und Videos machen !

    Meistens ist da nur das Orgateam versichert. Mim zuschauer hab ich mir sagen lassen muss ich das selber klären, wenn was passiert.
    Leistungssteigerung für alle Verbrennungsmotoren

    trijekt-
    Motormanagement, Motortuning, Motorenbau, Motorinstandsetzung, Motorteile, Turboladerbausätze,

    G-Lader, Carstyling, Interieur, Exterieur, Bremsanlagen, Abgasanlagen, KW Fahrwerkstechnik, TÜV- Eintragungen.

    http://www.kf-motorsport.de

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Jonny b Good
    Registriert seit
    05.12.2006
    Ort
    Born in Bavaria, ..................living in Austria
    Beiträge
    371
    Downloads
    4
    Uploads
    0
    Hallo Flo,

    ich habe mich mit dem Thema selbst schon etwas auseinandergesetzt.
    Zunächst kannst du alle deine privaten Versicherungen vergessen, die steigen alle "bei Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten" aus.

    Jeder Veranstalter muss eine Veranstalterhaftpflichtversicherung abschließen, sonnst bekommt er die Veranstaltung nicht genehmigt.
    Dabei sind Schäden, die z.B. deine wegfliegende Tür, die während des Rennlaufes einen Zuschauer verletzt, gedeckt.
    Der Weg des Rennwagens vom Anhänger bis zum Vorstartbereich ist meistens nicht gedeckt. Deshalb hier besondere Vorsicht bei herumstehenden Zuschauern.

    Wenn zwei Rennfahrzeuge kollidieren, zahlt jeder seinen Schaden selbst, egal ob zugelassen, oder nicht.
    Denn die Haftpflichtversicherung des zugelassenen Fahrzeuges steigt beim Rennen sowieso aus.

    Wenn du eine Motorsportlizenz vom DMSB hast, bist du bei offiziellen, vom DMSB oder seinen Trägervereinen genehmigten Veranstaltungen, etwas Unfallversichert. Das heißt, du bekommst im Falle eines Unfalles Geld für Invalidität oder Tod.

    Bei z.B. Racing Policy kannst du eine erhöhte Unfallversicherung abschließen, die auch bei nicht lizenzierten Veranstaltungen zahlt.

    Rennwagen Haftpflichtversicherung habe ich schon gesehen, ist aber unerschwinglich teuer und bei einem Unfall ist die Höhe des Blechschadens im Vergleich zum Personenschaden sowieso gering.

    LG
    Jonny

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.05.2014
    Beiträge
    185
    Downloads
    5
    Uploads
    0
    du kannst dich versichern, aber wenn irgendwas passiert stehst du im regen. DSMB, DMV und unzählige andere bieten dir sowas an . wenn man dann aber das kleingedruckte liest kannste alles wieder in die tonne haun. wenn es bei einem Blechschaden bleibt ist es wohl am besten für alle. bei Personenschaden mit schwerwiegenden oder bleibenden folgen ........... vergiss es . alles schon gesehen. im besten fall wird dir noch ein krankenhaus empfohlen (wenn du noch ansprechbar bist) um den rest ( Kosten) kannst dich dann selber kümmern. Abtransport deines Fahrzeuges, Umweltverschmutzung ect. Hab schon verschiedene Versicherungen angeschaut aber nix was sicher was bringt wenn es soweit ist. am besten kein scheiss machen und alles heile lassen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •