Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 61

Thema: 1on1 - es geht los!

  1. #41
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.11.2011
    Ort
    Walldürn
    Beiträge
    26
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Zitat Zitat von speedjunkie Beitrag anzeigen
    Moin aus dem Norden,

    ich fand die Veranstaltung gut - es erinnerte mich ein bisschen an "back to the roots".
    Man trifft sich um zu fahren - keiner kann sagen wie es wird, weil es komplett neu ist.

    Keine Setting-Tabelle stimmt mehr auf dem neuen Track, alles muss erfahren werden, jedes Setupdetail neu bewertet werden und am Ende gehts nur um das was den Sport ausmacht:
    Wer am Besten abstimmt und erster hinten ist hat gewonnen - gleiche Bedingungen für alle. Dragrace eben . . .

    Wir hatten das feinste Wetter in einem Fahrerlager, dass friedlich und ruhig mit Vogelzwitschern den Tag begann - so hatte ich es noch nie erlebt. An einigen Stellen brummten Stromerzeuger der Teams auf einem Areal das unglaublich viel Platz bot!

    Lineup war soweit ok - wenn die fetten brocken über die Startlind burnen dürften, könnte die Strecke deutlich schneller mehr Gummi auf den ersten 50 Metern aufnehmen und würde damit auch noch schneller werden.

    Tierslips immer direkt bei den wirklich sehr netten Mädels neben der Strecke ausgedruckt - passte.
    Dass es ein "Nadeldrucker" war der an die "amiga 500" Zeiten erinnerte war shitegal - gedruckt ist gedruckt - alles irgendwie old shool - aber genau das war es, was den Reiz ausmachte.

    Die Strecke war für unsere Bikes ok - auch wenn sie am Samstag etwas Grip abbaute - beim ersten Rennen auf dem Track und runden 33 Grad im Schatten durchaus normal . . . zudem ist der Platz auf 400 Metern Höhe ???

    Für Streetlegal, Streetmodified Bikes und dial-in Klassen fand ich den Track und den Trip ausreichend gut - das wird eh noch deutlich besser mit der Zeit. Lutz seine Serien V-Max konnte auf 10,2 fahren - Bernd hatte mal wieder auf so einer Piste das beste Setup an seiner NOS-Busa und hat mit 9,1 vorgemacht, dass Fahrwerksabstimmung auf so einem Track Power schlägt. Auch mit 250 Sachen war es für unsere Motorräder nicht zu uneben - auch wenn da einige Bedenken hatten. 250 Sachen waren locker möglich.

    Der Track hat enorm viel Auslauf . . . unglaublich - mit Rückführung erinnerte mich das ein bisschen an Hockenheim - tanken nicht vergessen - the way back is a long way.

    Klar ist auch, dass für einen völlig neuen Track ein Bike das auf geklebte Pisten abgestimmt wurde, auf so einem Track noch nicht ernsthafte Rennen fahren kann.

    Fürstlich mehr Power am Rad - da wird es dann eher ein Test und Tune - aber auch hier alles im grünen Bereich - so war es angekündigt und deshalb konnte man sich gut drauf einrichten . . . 2 Reifen später war klar, der Track verlangt nach mehr Gummi - und? Dragrace pur . . .

    Fürs Publikum waren die Turbomöppis auf jeden Fall sehenswert - da waren etliche die fragten, ob man wohl noch mal so einen feinen schwarzen Strich bis an die Fahne machen könnte . . . Spektakulär das Schweizer "Eidgenoss" Team um Kevin Feuz der mit seiner an Evel Knievel der 70iger Jahre erinnernden Kombi, auf seiner Turbo GSXR mördermäßige Burnouts in den Vorstadt brannte - glitzernde Streifen auf der Kombi und Qualm ohne Ende in den wolkenlosen Himmel - ging nicht um Zeiten - ging um Spaß für alle - die Zuschauer fanden's saugeil - not fast - but bad and loud . . . 400 Meter mit auskeilendem Heck und qualmenden Reifen - für so eine Veranstaltung immer hilfreich - je mehr Zuschauer das sehen um so besser.

    Insgesamt war das ein ruhiges Wochenende mit viel Spaß und spannenden Rennen bei den Autos und auch bei den Motorrädern. Ich bin mir sicher dass zukünftig mehr Motorräder kommen werden und drücke Silke die Daumen, dass es für die Zukunft klappt.
    Speedy, dem ist nichts hinzuzufügen.
    Danke an alle es war ein klasse Wochenende.

  2. #42
    Benutzer Avatar von kraftkaefer
    Registriert seit
    15.01.2010
    Ort
    Aisch, Bayern, Germany, Germany
    Beiträge
    63
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    Servus,

    ich bin begeistert vom neuen Areal und hoffe schwer das es weiter geht. Die Strecke für meine 11er Zeiten mit breiten Slicks am Heck vollkommen ausreichend, hinten raus noch etwas holprig. Die Steinchen auf der Rückführung, die bei den Käfern evtl. in die Trichter fallen könnten sind wirklich nur ein ganz kleines Problem. Sonst totale Begeisterung was die Silke mit Crew da erreicht hat !!! Benni wie immer top !
    Auch dem Arndt ein großes Dankeschön das es für uns heuer die Aircooled Challenge gibt. Endlich werden die Kontakte auch zu französischen Käfertretern näher und es hat richtig Spaß gemacht richtig Rennen zu fahren. Mein Finale gegen den Thomas Brandl war einer der schönsten Läufe die ich gefahren habe.
    Fahrerlager wie es sein soll, ohne Lärm gute Stimmung.

    Unser first roll out mit Bernd´s Typ3 Hot Chocolate war auch perfekt, wir dachten nicht, das es so schnell gut wird. Man sah das die Karre wie an einer Schnur gezogen die Strecke runter fuhr und laut Bernd keinerlei geholper festzustellen war.


    Danke
    Grüße Stefan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 18699964_1352253388157910_752107236608670814_n.jpg  
    Geändert von kraftkaefer (31.05.2017 um 07:54 Uhr)
    FULLA GROFFD Drag Racing Team
    www.kraftkaefer.de

  3. #43
    Erfahrener Benutzer Avatar von ramglas
    Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    221
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    Auch von uns ein großes Lob an Silke - was Sie dort auf die Füße gestellt hat - TOP
    Platz ohne Ende Grip war für eine jungfräuliche STrecke doch gut - uns haben 5 Zehntel
    gefehlt. Der Honda läuft normal eine 9,96.. und am Phoenix ist er ne 10,41... gelaufen.
    Wir haben das in der 60ft. Zeit verloren - also Gummi drauf und dann klappts auch mit
    den Zeiten.
    Wir kommen wieder

    Und an der Stelle die besten Grüße an Bert

    Til TS Dragracing
    Pro ET 233
    Honda Prelude CSB 434 cui

  4. #44
    Erfahrener Benutzer Avatar von Benni
    Registriert seit
    14.07.2002
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.729
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Wer morgen (Sonntag, 3.9.) Zeit hat, nicht so qweit weg wohnt und den Phoenix Raceway supporten möchte,

    sollte mal ab 12:00 da sein und Arbeitsklamotten mitbringen, wir werden versuchen, die Bitumen Fugen auf der 2. Hälfte wegzumachen.

    "Wir" sind bis jetzt Silke und ich.

    Ist alles recht kurzfristig, aber da war ein Zeitfenster offen und wir versuchen, für die beiden anstehenden Veranstaltungen die Bahn zu verbessern.

    Wäre schön, wenn jemand kann. Silke hat zwar 500 facebook Freunde, aber wenn`s darauf ankommt, sind die alle weit weg, haben zu tun,

    müssen Formel 1 gucken oder mit Familie aktiv sein, mal sehn, ob jemand das hier liest und hin kommt.

    Lediglich die VW Action Fahrer sind entschuldigt, die besten Plazierungen in Santa Pod wurden ja fast ausschließlich von 1on1 Startern wie Udo Becker,

    Manni Gräßer, Kevin Bastendorf, Arndt Putzmann, Regis LeCaer, Torsten Middendorf , Markus Hegna und und und.....erreicht, Gratulation dazu.

  5. #45
    Erfahrener Benutzer Avatar von speedjunkie
    Registriert seit
    31.12.2012
    Ort
    59379
    Beiträge
    319
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Zitat Zitat von Benni Beitrag anzeigen
    Wer morgen (Sonntag, 3.9.) Zeit hat, nicht so qweit weg wohnt und den Phoenix Raceway supporten möchte,

    sollte mal ab 12:00 da sein und Arbeitsklamotten mitbringen, wir werden versuchen, die Bitumen Fugen auf der 2. Hälfte wegzumachen.

    "Wir" sind bis jetzt Silke und ich.

    Ist alles recht kurzfristig, aber da war ein Zeitfenster offen und wir versuchen, für die beiden anstehenden Veranstaltungen die Bahn zu verbessern.

    Wäre schön, wenn jemand kann. Silke hat zwar 500 facebook Freunde, aber wenn`s darauf ankommt, sind die alle weit weg, haben zu tun,

    müssen Formel 1 gucken oder mit Familie aktiv sein, mal sehn, ob jemand das hier liest und hin kommt.

    Lediglich die VW Action Fahrer sind entschuldigt, die besten Plazierungen in Santa Pod wurden ja fast ausschließlich von 1on1 Startern wie Udo Becker,

    Manni Gräßer, Kevin Bastendorf, Arndt Putzmann, Regis LeCaer, Torsten Middendorf , Markus Hegna und und und.....erreicht, Gratulation dazu.

    Hi Benni würde gerne wie versprochen Supporten kommen - aber meine Saison ist leider zu Ende.
    Ein urplötzlich hochschießender Ladedruck und der dazu gehörige Backflip haben mir gestern in CZ beim Start einen schmerzhaften Strich durch die Rechnung gemacht.
    Wünsche euch allen viel Spaß und viel Erfolg für Silke.

    Weiter gehts 2018 - Vollgas und Rocken Roll - auch wenn's manchmal wehtut.

    Gruß
    speedy
    Gruss
    _____________
    # 987 #
    Speedjunkie

  6. #46
    Erfahrener Benutzer Avatar von Benni
    Registriert seit
    14.07.2002
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.729
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Moin Speedy,

    Au Weia, hoffentlich ist das Moped noch zu retten und deine Knochen heile geblieben.

    Zum fahren wärst du heute eh nicht gekommen, denn es war scharren, schippen, kratzen, spachteln, kehren auf dem Zeitplan.

    Den Bitumen Fugen von der Achtel bis zum Ziel ging es an den schmierigen Kragen, das war echte Knochenarbeit.

    Glücklicherweise waren Silke und ich nicht alleine an der schwarzen Front, wir wueden durch 3 "Einheimische" junge Männer verstärkt,

    die auch schon im Mai bei der ersten Streckenhälfte mitgeholfen haben.

    Danke an Manuel (Audi 560 PS), Merlin (Nissan 360 PS) und einen weiteren Supporter.

    Das Wetter war genau richtig, nicht zu kalt und nicht zu heiß, das machte die Maloche aber auch nicht leichter.

    Insgesamt 260 Meter Fugen sind jetzt rausgekratzt oder plan angeschnitten,

    als Vorbereitung von weiterem Track Prep zum DDD und zum 1on1 Saison Finale im Oktober.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20170903_144537 [ForenBilder800x600].jpg   20170903_144543 [ForenBilder800x600].jpg   20170903_155938 [ForenBilder800x600].jpg   20170903_172530 [ForenBilder800x600].jpg   20170903_172611 [ForenBilder800x600].jpg  


  7. #47
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2017
    Ort
    Bad Sobernheim
    Beiträge
    1
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hallo Benni, Hallo Forum,
    Nach längerem Mitlesen habe ich mich jetzt auch mal dazu entschlossen mich hier anzumelden.

    Kurz zu mir:

    Ich bin 25 Jahre jung, komme direkt aus Bad Sobernheim und fahre derzeit einen 2002er Audi S3 8L mit Umbau auf 2.8l 24V Technik aus dem Golf 4.
    Das Ganze ist aufgeladen durch einen ein Garrett GTX35 Turbolader und leistet derzeit mit lowboost ca. 550PS und 700Nm.
    Dieses Jahr war meine erstes mal als Fahrer auf der Viertelmeile, jedoch bin ich schon seit mehreren Jahren als Zuschauer unterwegs.
    Bestzeit ist bis jetzt eine 13.386 mit 173km/h. Wohl bemerkt ohne Launch Control und mit voller Innenaustattung. (1600kg)

    Wie Benni schon erwähnte war ich am vergangen Wochenende, wie auch im Mai bei der Streckenpräparation dabei und werde auch zukünftig gerne helfen wo ich kann.

    BTW: Merlin fährt einen 131PS A4 TDI. Die 360PS gehörten zu Philipp und seinem Mitsubishi Eclipse/Talon. ;-P

  8. #48
    Erfahrener Benutzer Avatar von Benni
    Registriert seit
    14.07.2002
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.729
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    "D´Oh", wie Homer Simpson jetzt sagen würde, da habe ich in meinem müden Kopp was durcheinander gebracht.

    Danke nochmal für den spontanen und guten Support, Silke und ich werden das nicht vergessen.

    War noch ein langer Abend gestern, wenigstens konnte ich sitzen, als ich meinen NitrOlympX Text für STREET geschrieben habe,

    mit Recherche und Fakten Check hat das dann aber auch bis 03:00 gedauert, immer diese Freelancer, alles auf den letzten Drücker.

  9. #49
    Erfahrener Benutzer Avatar von Benni
    Registriert seit
    14.07.2002
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.729
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    sorry, doppelpost

  10. #50
    Erfahrener Benutzer Avatar von Benni
    Registriert seit
    14.07.2002
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.729
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Kurzer Rückblick und Ausblick :

    DAS Drag Day #15 ist gelaufen, und war trotz des sehr herbstlichen Wetters ziemlich gut.

    Das Starterfeld bei die Käfers war nicht ganz so fett wie sonst, einige hatten wohl zu sehr an die miesen Wetter-Vorhersagen geglaubt,

    andere hatten in der Saison schon den Motor geschlachtet, und einige wollten nicht ohne Stinger-Megaphon Auspuff losfahren.

    Ich denke, lieber ein paar Läufe ohne Brüllrohr als gar keine Läufe, und außerdem wurde ich sehr positiv überrascht.

    Denn es gab mindestens 20 langjährige DDD Starter, die auf Phoenix Raceway neue persönliche Bestzeiten geschafft haben !

    Die waren schneller als in Bitburg, und das waren nicht nur Renner mit 12er Zeiten und langsamer.

    Die Track Prep vom Jade Race Team zeigte erste Wirkung, speziell mit dem Gegenläufer konnte der Grip am Start deutlich verbessert werden,

    vielen Dank deshalb an Micha und Mario, ein Anfang ist gemacht.

    Die fast schnellsten Zeiten habe einige Allrad Fahrer geschafft, die Audis vom FRT Team sind beide 9er Zeiten gefahren,

    Cedric Roguin im roten knackte erstmals die 10 Sekunden Barriere.

    Die Bestmarke wurde vom "Aufladungstechnik Harder" Audi S2 gesetzt, Mike Harder kam in 9,3 Sekunden auf 258 Km/h, neuer persönlicher Top Speed Bestwert.

    Der schnellste Mann beim DDD war aber ein Käfer, Arndt Putzmann fuhr neue mehrfach neue PB, am Ende blieb die Uhr bei 9,2 Sekunden stehen,

    das gesamte "Käferdesaster" Team jubelte am Start über die Zeit und die +240 Top Speed.

    Die Käfer schafften am Start nicht die aus Bitburg gewohnten wilden Wheelies, lediglich der Fiat 126 mit 170 Käfer PS hob die Achse aus,

    dafür gab es deutlich weniger Materialmord und keinen Oildown.

    Ein anderer Käfer hob erst nach dem Ziel ab, Vito Versluys ging quer, rollte bei 170 den GEKO 2mal ab, landete auf den Rädern, stieg aus und winkte, alles klar,

    da zeigte sich wieder mal, für was ein Überrollkäfig gut ist.

    Sooo schlimm sah der Käfer nicht aus, und so wie ich die GEKO Truppe kenne, stehen die in 2018 wieder am Start, oder vielleicht schon in 3 Wochen ?

    Dann ist nämlich Saison FInale bei 1on1 Motorsports,6.-8.-Oktober, mit diversen Rennklassen, Finale bei den "Junior -Inter-Nationals", Pro ET, Super Gas,

    und bei Interesse auch Super Street, Sportsman ET oder Bracket Race für die Autos, und bei Nachfrage auch Public Race Bikes und SOET Bikes.

    Außerdem natürlich Test & Tune Runs für Doorslammer, Dragster, Altereds und Viertelmeile Tuner aller Art und Antriebsarten.

    Weitere Infos bei 1on1-motorsports.de

    Der Gummi-Traktor wird auch zum Finale eingesetzt, so daß es noch ein Bißchen mehr Traktion gibt,

    das wird sicherlich nicht sein wie auf FIA oder "Top" Sportsman Strecken, aber es wird allemal besser als im Mai.

    Also los, "Support German Drag Racing" auf einer Strecke, die schon im ersten Jahr viel Potential gezeigt hat !

    Ach ja, ein alter Bekannter ist auch wieder mal an der Startampel gewesen : Pauter Tom hat was neues gebaut,

    eine Benz Heckflosse mit 6,5L Small Block und 50/50 Achslast als "Daily Driver", kein Viertelmeile Renner,

    trotzdem kratzte er mit 12,0 schon an einer P/ET Zeit.

    Also, be there or be square, bringt gute Laune und was zum grillen mit, bis dann !

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •