Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 454 auf 496 wieviel Leistung/Drehmoment für einen fahrbaren Motor

  1. #1
    Neuer Benutzer Avatar von Corvette
    Registriert seit
    03.08.2017
    Ort
    Erding
    Beiträge
    7
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    454 auf 496 wieviel Leistung/Drehmoment für einen fahrbaren Motor

    Servus und guten Abend zusammen.

    Ich möchte meinen 73er Mark IV 454 aus einer 73er Corvette auf 496 stroken. 4 Speed manual.

    Was ich möchte ist ein fahrbarer Wagen der im Stand noch okay läuft und nicht auf 1500Upm bratzelt. Also nen cruiser mit viel Potential. Dabei geht Drehmoment vor Leistung.
    Mein Budget ist so 8ooo€.

    Wenn man sich umhört und auch mal so im Internet schaut, dann findet man teils astronomische Unterschiede bei den Angaben was an Leistung bei einem fahrbaren Stroker so rauskommt. Ich suche mal eine realistische Aussage, was ich an Drehmoment bzw. Leistung erwarten kann.

    Danke und schöne Woche,
    Florian

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    88
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Ich glaube kaum, daß Dir irgend jemand da eine konkrete Antwort liefern kann. Dafür hätte einer vor dem Umbau und nach dem Umbau auf den Prüfstand fahren müssen. Was ich daher machen werde, ist anhand einer Formel Dir die mögliche Mehrleistung mitzuteilen.

    Ich bin jeweils von einem Motor für die Straße ausgegangen, der bei 5500 UPM seine höchste Leistung hat und 10:1 verdichtet ist.

    454 cui = 463 PS
    496 cui = 506 PS

    Diese Formel kann logischerweise keine genauen PS Zahlen liefern, aber sicher gute Annäherungswerte.

    Ich kenne auch die verschiedenen Angaben, habe auch einen Testbericht aus der Car Craft von einem 455 Pontiac Motor, der bei 5200 bereits 491 PS abdrückt. Das muß allerdings bei Chevy nicht zwangsläufig auch so sein. Man kriegt natürlich noch deutlich mehr aus so einem Motor rausgekitzelt, was dann aber auf die Alltagstauglichkeit geht. Einen Leerlauf von 1200 UPM ist halt nicht jedermanns Sache und für die Straße schon mal gar nicht.

    Als grobe Orientierung kann man sich an die Leistungsangaben des Herstellers halten.
    Der 502 von GM ist ja auch mit ca. 505 PS angegeben. Das es da Tuner gibt, die da einiges mehr rausholen ist klar, aber sicherlich auf Kosten der Alltagstauglichkeit.
    Geändert von mike cougar (07.11.2017 um 11:56 Uhr)

  3. #3
    Neuer Benutzer Avatar von Corvette
    Registriert seit
    03.08.2017
    Ort
    Erding
    Beiträge
    7
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hallo Mike,

    Danke für Deine Antwort.
    Genau darum geht es mir ja. Die Alltagstauglichkeit soll nicht zu stark leiden. Und wenn ich dann von so abenteuerlichen Angaben wie 700 PS im 496 lese frage ich mich was dran ist. Logisch, rausholen kann man so einiges, aber wirklich fahrbar ist das nicht.
    Ich suche nach dem besten Kompromiss aus ordentlich Drehmoment und Leistung und Fahrbarkeit.

    Ich denke 500PS dürften noch realisierbar sein, wenn ich das mal so herauskristallisiere.

    Danke und schönen Tag,
    Florian

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    88
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hi Florian,

    ich denke mal mit Alu Köpfe und einer Roller camshaft werden sicherlich noch 50 PS drin sein. Das heißt 550 PS dürften bei einem 496er realistisch sein bei einem Motor mit Straßen und Alltagstauglichkeit. Die wirst du aber auch nur realisieren können, wenn ein Motorprüfstand zur Verfügung steht. Privat zu Hause, würde ich sagen, sind es dann vielleicht 480 PS oder Du hast viel Glück und zeigst viel Können mit der Zusammenstellung der Teile und mit der Einstellung des Vergasers.

    700 PS sind sicher auch kein Problem, aber dann nur noch für den Drag Strip. Einfach mal, wenn Du solche Angebote liest, auf die höchste Drehzahl beim Drehmoment achten. 4500 RPM sind so die max. Drehzahlen bei allen namhaften Tunern, wo der Motor für die Straße vorgesehen ist. Wenn die Drehzahl beim max. Drehmoment schon auf 4800 oder 5000 oder noch höher geht, dann sind die Motoren eher für den Strip mit entsprechend hohen Leerlaufdrehzahlen und mit niedrigem Vacuum.
    Geändert von mike cougar (07.11.2017 um 13:50 Uhr)

  5. #5
    Neuer Benutzer Avatar von Corvette
    Registriert seit
    03.08.2017
    Ort
    Erding
    Beiträge
    7
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hallo Mike,

    Danke für Deine Antwort.

    Ich bin den Tipps aus dem Forum gefolgt und werde mir einen Motor von Peter Schöfer bauen lassen.
    Das wird ein auf Fahrbarkeit ausgelegter Motor, d.h. ich werde so bei 450 + PS raus kommen.
    Mehr wird auch nicht unbedingt nötig sein, denke ich mal.

    Beste Grüße,
    Florian.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •