Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: käfig aus 25crmo4

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.02.2016
    Ort
    berlin
    Beiträge
    10
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    käfig aus 25crmo4

    hallo zusammen kann mir jemand sagen was für die DMSB die größen sind für hauptbügel und nebenbügel?? aus 25crmo4!

    seh leider nicht so ganz durch bei dem DMSB Regel für dragrace und pkw!

    hoffe kann mir jemand helfen.

    vielen danke schon mal

  2. #2
    Administrator Avatar von Mr.T
    Registriert seit
    10.03.2002
    Ort
    Landsberg am Lech
    Beiträge
    445
    Downloads
    7
    Uploads
    33
    Hallo Basti,

    wir machen diese Käfige/Bügel aus DOCOL. Das US 25Crmo4 ist in Europa sehr schwer zu bekommen.

    Die Bügel oder Käfigrohre müssen aussen einen min. Durchmesser von 45mm oder 1 3/4"2 bei 3mm Wandstärke haben.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kaefig.jpg 
Hits:	9 
Größe:	51,9 KB 
ID:	4792

    Steht aber auch alles im Regelment Teil 4

    https://www.dragracing.de/downloads.php?do=file&id=48

    Ich glaube wir haben sogar noch etwas Rohr am Lager.
    www.racingjunk.eu der kostenlose Teilemarkt für Motorsport, Tuning und Oldtimer.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Manfred
    Registriert seit
    10.03.2002
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    573
    Downloads
    10
    Uploads
    0
    Hallo Basti,
    hier mal der Auszug aus dem Reglement

    4.10.1 Überrollbügel Abmessungen

    Überrollbügel müssen aus nahtlos gezogenen Stahlrohr (Kohlenstoffstahl mit maximal 0,22% Kohlenstoffgehalt) von mindestens 45 mm
    und 3 mm Wandstärke (1¾ x 0,118") Chrom-Molybdän 4130 oder Docol R8 mit den minimal Rohrabmessungen von 1¾ x 0,083“ (45 mm x 2,1 mm)
    hergestellt sein.
    ......
    4.11.1 Überrollkäfig, Vollkarosseriefahrzeuge
    Der Überrollkäfig muss entweder aus nahtlos gezogenen Stahlrohr (Kohlenstoffstahl mit maximal 0,22% Kohlenstoffgehalt) oder Chrom-Molybdän 4130
    oder Docol R8
    gefertigt sein. Die minimalen Rohrabmessungen für Konstruktionen nach Fig. 13 und 14 ist nachfolgender Tabelle zu entnehmen.

    Rohr-code
    Außendurchmesser
    ChrMo 4130 Docol R8
    gezogener
    Stahl
    A
    42 mm (1 5/8”)
    2 mm (0,083”)
    3 mm (0,118”)
    B-1
    38 mm (1 1/2”)
    1,5 mm (0,058”)
    3 mm (0,118”)
    B-2
    35 mm (1 3/8”)
    1,3 mm (0,049”)
    3 mm (0,118”)
    B-3
    32 mm (1 1/4”)
    1,3 mm (0,049”)
    3 mm (0,118”)
    C
    32 mm (1 1/4”)
    1,7 mm (0,065”)
    3 mm (0,118”)
    D
    32 mm (1 1/4”)
    1,5 mm (0,058”)
    3 mm (0,118”)
    Gruß Manfred

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    10.02.2016
    Ort
    berlin
    Beiträge
    10
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    servus..

    vielen dank für die Antworten!

    wie hoch muss der Flankenschutz sein auf der Fahrerseite an der b Säule??

    @Manfred steht einmal 45x2,1mm und unten 42x2mm?? ist das unten für pkws? wenn ich es richtig versteh ?

    danke

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Manfred
    Registriert seit
    10.03.2002
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    573
    Downloads
    10
    Uploads
    0
    hallo Basti,
    die Rohrabmessungen 45x2,1mm ist für den Überrollbügel (4.10.1). Für den Überrollkäfig (4.11.1) sind es 42x2,1mmm.
    Der Unterschied ist die Art der Überrollsicherung. Für Fahrzeuge, die langsamer als 10,00 Sek. fahren, ist nur der Bügel vorgeschrieben.
    Schau dir mal die Tabelle auf der Seiten 15 & 16 im Technischen Reglement Teil4 an.
    Gruß Manfred

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •