Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Bottle Throttle

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Benni
    Registriert seit
    14.07.2002
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.833
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Bottle Throttle

    Moin zus@mmen !

    Ich hab ja ein Bißchen Ahnung vom Racing,
    lerne aber immer auch was dazu
    (was für einige hier vielleicht ein alter Hut ist) :
    Ich hab hier mal ein Video bekommen, auf dem zu sehen ist,
    wie der Fahrer eines PM-ähnlichen Autos erst burnt, dann zurückfährt,
    (leider immer wieder einige Sekunden rausgeschnitten),
    und dann nach dem Entlüften einen Schalter am Dach 2mal betätigt,
    woraufhin die Drehzahl sprunghaft ansteigt.
    In den YT Kommentaren nennen das einige "Bottle Throttle"
    damit stellt der Fahrer anscheinend sicher,
    daß vor dem Lauf auch Gas & Sprit bereit sind.
    Habt ihr sowas auch schonmal mitbekommen ?
    Ich kann mich nicht erinnern, sowas bei einem europäischen PM gesehen/gehört zu haben.
    Da wird doch nach dem Burn & Rückfahren eher mit wenig Drehzahl
    in Richtung Pre-Stage gerollt, und dabei nur entlüftet, oder ?
    Bis dann,
    Benni

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von *Bel Air*
    Registriert seit
    16.01.2003
    Beiträge
    281
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    NOS scharf machen

    Hallo Benni
    Zuerst eine Vorerklärung:
    Lachgas ist unter normalem Umgebungsdruck gasförmig. Nur mit den 150-200 bar Druck in den Flaschen ist es flüssig.
    Da gasförmiges Lachgas (N2O) im Verhältnis zu unserer Umgebungsluft ca. den doppelten Anteil an O2 Molekülen enthält, ist die Idee, möglichst viel (unbrennbares) Lachgas zusammen mit einem brennbaren Energieträger (Rennbenzin) in den Verbrennungsraum einzuspritzen und das Mischverhältnis so einzustellen, dass eine saubere Verbrennung statt findet. Es ist klar, dass eine Entzündungsexplosion mit ca. doppeltem Anteil eines Energieträgers (Benzin) auch dementsprechend mehr Gewalt auf den Kolben ausübt = mehr Drehmoment, Leistung, und wenn man die Kraft auf den Boden bringt, eine bessere Zeit auf dem Timeslip.

    Auf die Frage von dir zurück kommend:
    Wen der NOS Wagen an den Start fährt, wurden vorgängig die NOS-Flaschenventile aufgemacht, was zur Folge hat, dass hochkomprimiertes flüssiges Lachgas in die bis 2m langen Verbindungsleitungen schiesst und die darin enthaltene Umgebungsuft bis vor das elektr. Oeffnungsventil (Solenoid) schiebt.
    Das gleiche macht die NOS-Bezinpummpe, auch vor dem Fuel Solenoid entsteht jetzt ein Luftpolster.
    Zuerst werden nun kurz die NOS Leitungen bis zum speziellen Entlüftungssolenoid "durchgepustet" = purgen. In der Regel pro Zylinderbank je eins.
    Aber immer noch befindet sich Normalluft zwischen Purge Solenoid und Oeffnungs Solenoid, auch vor dem Fuel Solenoid wird die Luft gestaut.

    Benni, beim 2-maligen kurzen anklicken des Dachschalters werden alle Fuel- und NOS-Ventile der 1. Stufe geöffnet und "scharf" gemacht, d. h., wenn das Lachgas zum Einsatz kommt (ca. 0,4 - 0, 8 sec nach Start), ist die 100 %ige Power vorhanden.
    Wenn man es nicht so macht, ist der Motor im 1/10 sec Bereich beim Start kurz überfettet =weniger Leistung = langsamer.

    Ich habe diese Prozedur in Santa Pod mehrmals getestet, kam aber damit nicht klar, weil ich je nach Adrenalinspiegel am Start die Kippschalter zu lang (gefährlich!) oder zu kurz drückte. Ein korrektes Auslesen der Kupplungsdaten vom Computer nach einem Lauf war so praktisch unmöglich. Info: Bei den Pro Mods und oberen Klassen ist der Start so ziemlich das Wichtigste.

    Ich lüfte also nur kurz 2 Mal die NOS Leitungen (weisser Dampf) und fahre mit dem " Luftpolster" vor den Solenoiden ab.
    Der Effekt ist, dass das NOS am Start "langsamer" beginnt zu wirken, und was am wichtigsten ist, jedesmal gleich.
    Auf der andern Seite kann ich die Kupplung am Start "schärfer" einstellen, da die Startpower "weicher" ist. Auch ohne NOS hat so ein 13 Liter V- 8 genug Power!
    Hoffe, habe mich verständlich ausgedrückt.
    Gruss Peter

  3. #3
    Super-Moderator Avatar von Björn Lähndorf
    Registriert seit
    23.12.2002
    Ort
    Lübeck, Dragcity
    Beiträge
    1.323
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    Bottle throttle

    Hallo,
    bin nun gewiß kein Pro Mod Fahrer, aber das ein oder andere ist doch schon bekannt. Es ist durchaus üblich (auch in Europa) dieses Prozedere
    durchzuführen. Einmal hast Du Benni es sogar live miterlebt als Robert
    Koper letztes Jahr in Hockenheim direkt vor Deiner Nase es damit etwas übertrieben hat und sein Motor abgestorben ist und er ihn nicht wieder
    anbekam. (Ich saß auf der Tribüne und dachte: noch einmal und das Ding ist tot)
    Wichtig ist, daß man die Drehzahl auf min. 2000 - 3000 anhebt und dann kurz auf den Taster drückt (Kippschalter als Bypass halte ich für
    ungünstig) um sicherzustellen das daß System im Prinzip funktioniert
    und flüssiges Gas vor den Magnetventilen steht und nicht nur bis zum
    Purge valve.

    viele Grüße

    Björn
    EX!!!!!Europarekordhalter BA/A 7.37@297 / 302
    90% of the game is half mental

  4. #4
    Super-Moderator Avatar von Grimmjar
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Prignitz
    Beiträge
    923
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    ich entlüfte auch gleich beim Burnout IN den Motor.
    manchmal auch vorm stagen nochmal. (Entlüftungsventil hab ich keins)
    nur steigt die Drehzahl dabei nicht so schnell an.

    beim Promod sieht das schon ganz anders aus

    http://media.putfile.com/Static-test-Pro-Mod

    http://media.putfile.com/Big-power-static-test

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    60
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    @Bel-Air:
    Interessante erklärung, das hat mir die geschichte auch nen bissl näher gebracht

    Hier das besagte Video :grins:

    :gas:

  6. #6
    Super-Moderator Avatar von Grimmjar
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Prignitz
    Beiträge
    923
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    jup, da hat er nochmal in den Motor entlüftet.
    etwas gas geben damit die Drehzahl steigt und dann Knöpsche drüggn :grins:

Ähnliche Themen

  1. Wankel 13B E&J 8 Injector Billet Throttle Body Intake-Bundle
    Von KOENIG im Forum Marktplatz - Marketplace
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 12:02
  2. 4-Sale CSR 620R 4500 Dominator/King Demon Throttle Bracket *NEW*
    Von Euro1320Racer im Forum Marktplatz - Marketplace
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 09:56
  3. Nos Bottle heater..
    Von Fast Frisian im Forum Tech Talk
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2004, 19:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •