Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 123

Thema: 16V Turbo mit 6Gang

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    55
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    16V Turbo mit 6Gang

    Ich stell einfach mal mein Projekt hier vor.
    Ist vielleicht nicht ganz das was hier sonst so gezeigt wird, aber ich finde das Forum sehr gut hier.
    Es ging mir darum einen Leistungsstarken Motor zu bauen, der problemlos auf der Strasse fahrbar ist und trotzdem über viel kraft verfügt.
    Das ganze steckt jetzt in einem originalen Golf 1, was aber mehr oder weniger Zufall ist weil es sich so ergeben hat.
    Denke mal, alles was die Karosse angeht ist hier nicht so interessant.

    Also Bilder sagen ja schon viel aus:





    Hier der hintere Getriebehalter




    Hier bau ich das Einmassenschwungrad für die RS2 Kupplung







    Hier verzahnt







    Jetzt noch induktionshärten und wuchten.Dann ist das Kupplungsproblem auch gelöst.
    Wiegt 6,4 kg.

    Dann haben wir noch eine Platte gefräst die zur versteifung des Motorblocks dient








    Kurbelgehäuse Entlüftung von Porsche





    Ladeluftkühler anpassen.Ein bisschen in der höhe kürzen wegen dem Fanghaken der Haube.










    Ladeluftrohre anpassen
    Am anfang wollte ich das ganze mit der Digifant vom G60 und k24 Turbo fahren, habe mich aber dann doch für einen Garrett Turbo entschlossen.

















    Hosenrohr









    Einen Spal Lüfter in das Serien Blech eingepasst





    Motorblock gebohrt auf 83mm mit S2 Wasseranschluß und Gehäuseentlüftungsrücklauf







    Schmiede Kolben.Fahre aber trotzdem noch eine Zwischenplatte,damit ich auf eine Verdichtung von 7,5:1 komme und der Kolbenboden dick bleibt.



    Stahlpleuel 144mm



    Zylinderkopf bearbeitet.Einlass und Auslass groß,Sitzringe grösser,Ventilschafte abgedreht,geplant,verstellbares NW-Rad und Kettenrad.Dann die beine prima Nockenwellen.











    Was dann durch den grösseren Turbo geändert werden sollte:
    Stoßaufladungskrümmer
    -großes Wastegate
    -großes Blowoff
    -100mm Ansaugung
    -großer Luftfilter
    -76mm Abgasanlage
    -Spaltsaugrohr
    -neue Einspritzanlage
    -2 Düsen á Zylinder
    -großere Drosselklappe
    -Kopf anpassen
    -usw...

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    55
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Mit der Wahl zum Stahl wollte ich der Rissbildung vorbeugen und habe zusätzlich noch einen Kompensator eingebaut.

    [b]Am ende der Rohre habe ich eine Runde Stahlplatte mit 4x 40mm Löchern und nem gedrehten Trichter geschweißt.Und noch ein Rohr fürs Wastegate in 48mm.





    Dann habe ich für die Abgasseite einen Adapter gedreht V-Band anbindung





    Das Hosenrohr schon mal zugeschnitten

    [/b]Nach langem überlegen habe ich dann immer noch nicht gewußt welches Wastegate passend für meinen Motor sein könnte...von Tial gibts die ja von 38-50mm.Mir passte das 44mm von Preis/Leistung.Ob die grösse paßt habe ich noch nicht rausbekommen.Aus der Faustformel hoher LD,kleiner Lader usw kann ich nicht schlau werden.Ich probiere einfach mal...











    Für die Einspritzanlage habe ich schon mal den Drehzahlgeber vom Polo 6N verbaut.
    Leider passt eine Bohrung nicht,und ich habe da mal so`n Winkelchen angeschraubt.




    Für meine Brücke wollte ich eine 2. Düsengalerie und die Trichterrohre von beiden Seiten
    Einen Flansch gefräst und Trichter gedreht















    Dann den Flansch am Kopf anpassen




    Halter für die Düsen vor den Trichtern




    Benzindruckreglergehäuse neu gebaut





    Düsenstücke für die Benzinleiste
    Düsen sind je 475ccm bei 3Bar







    Flansch für die VR6 Drosselklappe

    Größere Benzinleiste




    Dann habe ich mir 4 V-Band Schellen gekauft und die passenden Ringe dazu gedreht.Eine Verbindung am Lader,ende Hosenrohr,vor`m Endschalldämpfer und die 4 weiß ich noch nicht...evtl das Hosenrohr nochmal Teilen damit man es mit eingebautem Motor rein bekommt...

    Dann habe ich mal alles in den Golf gehalten um zu sehen ob es soweit passt...


    Dann habe ich meine Ventile noch bearbeitet,oben ist ein Norwegisches "Black Cut" Ventil.Unten halt meine überarbeiteten


    Da die KMS ohne Klopfregelung arbeitet,wollte ich versuchen soweit wie möglich dagegen zu arbeiten.Verdichtung habe ich schon 7,45:1 genommen,dann möchte ich eine Wassereinspritzung fahren,E85 fällt leider flach wegen dem Metalltank und der nächsten Tanke mit 40km entfernung.
    Habe aber noch die Brennräume poliert um möglichst viele Klingelnester zu vermeiden.Hoffe es lohnt...Habe mir dafür einen Satz Ventile soweit abgedreht,das die Sitzringe noch abgedeckt sind.Bei der gelegenheit dann auch die Brennräume an den 2l angepasst








    Hier das 50mm Blowoff von Tial...bite nicht über die Farben lachen,ich hatte mal alles in Silber bestellt,aber irgendwie müssen die Teile auf der weiten Reise die Farbe geändert haben.

    Ladeluftkühler fertig angepasst...Ok,ein paar Halter fehlen noch


    Noch eine 12.9er Schraube vom TDI für die Kurbelwelle gekürzt


















  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    55
    Downloads
    0
    Uploads
    0























    Nachdem ich für den Luftsammler der Brücke neue Deckbleche gemacht haben (nur die CFT Schrift erhaben das Blech halt 1mm dicker genommen und alles drum rum weg genommen) hat der Christian die bekommen und mit viel gedult geschliffen wegen der Vibrationsmacken vom fräsen.
    Dann gestrahlt, verschweißt und verschliffen.






























































  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    23.08.2008
    Beiträge
    50
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Porno.....
    Dreher müsste man sein

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2006
    Ort
    Lausitz/Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.405
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Das sag ich dir, nich schlecht.

    2 Dinge.



    Das untere war dein Ventil?
    Das wird dir so wegfliegen nach ner Weile.
    Die Kante ist dort so absolut tödlich (meine Meinung).
    Setz nen Radius o.ä. ran damit die Kerbwirkung runterkommt.

    Abgaskrümmer aus Stahl ist so'ne Sache, Forensuche mal benutzen - aber ob der Flansch vor dem Lader ne gute Idee war, ob das ganze "dicht" bleibt...

    Sonst super, Ansaugbrücke sieht viel versprechend aus.
    Verdichtung hätte ich nicht so niedrig gewählt - es gibt Tuner die eigene Klopftools nutzen um den Wagen "safe" zu bekommen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mr.lowbudget
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Ganderkesee , Niedersachsen
    Beiträge
    745
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    sieht sehr gut aus. Das sollte wohl für einige PS reichen ;o) weiter so

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    55
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Das untere war dein Ventil? Das wird dir so wegfliegen nach ner Weile. Die Kante ist dort so absolut tödlich (meine Meinung). Setz nen Radius o.ä. ran damit die Kerbwirkung runterkommt. Abgaskrümmer aus Stahl ist so'ne Sache, Forensuche mal benutzen - aber ob der Flansch vor dem Lader ne gute Idee war, ob das ganze "dicht" bleibt...
    Hi,
    Also das untere Ventil ist von mir.
    Ich bin die so schon gefahren und kenne einige die es auch so fahren.
    Ich habe schon einen Radius eingefügt, der ist etwas kleiner.
    Ich muß aber zugeben, das ich auch etwas Bauchschmerzen dabei habe.
    Darum möchte ich die Drehzahl erst mal auf 7000-7200 begernzen.

    Ich möchte die auf jeden Fall nochmal tauschen, aber de Motor ist gerade zu...

    Was würde gegen Stahl sprechen?
    Mit dem Kompensator möchte ich der Rissbildung vorbeugen.
    Der Abgasgegendruck soll max 2,4Bar betragen, habe 4 Meßsonden verbaut.
    Und 2,5Bar drücken den Flansch nicht auf.
    Ich habe auch schon von einigen gehört, dass die Rohrführung vom Krümmer nicht geht.Aber ich probier das jetzt einfach mal aus und guck was passiert.

    sieht sehr gut aus. Das sollte wohl für einige PS reichen ;o) weiter so
    Dankeschön.

    Gibt es eigentlich für den Querschnitt von der Druckleitung eine Faustformel?
    Ich habe Ausgang Turbo 45mm innen, gehe dann mit einem 49mm Innendurchmesser weiter zum LLK.
    Nach dem LLK auf innen 59mm dann auf 76mm innen oder so.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.03.2008
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    697
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Super Projekt und handwerklich top.

    Bin gespannt...
    wenn der motor klopft sollte man auf machen ... sonst macht er auf

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    379
    Downloads
    7
    Uploads
    0
    Die ansaugbrücke ist mal echt gelungen... was sll die den Kosten? ;-)

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    14
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Super und sehr saubere arbeit. Wegen dem Stahlkrümmer, lass ihn dir am besten beschichten hier . Sonst kann er verzundern ansonsten weiter so und nicht zuviel reinreden lassen :walker:

Ähnliche Themen

  1. Turbo Nocke für 8V Turbo
    Von Frontkratzer PG im Forum Tech Talk
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 12:46
  2. VW 02A Renngetriebe 6Gang Kraftwerk mit Peloquin Torsen Sperre
    Von frankenracing im Forum Marktplatz - Marketplace
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 23:11
  3. Turbo
    Von Rauch im Forum Tech Talk
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 12:02
  4. suche teile für vr6 turbo / verkaufe teile 16v turbo
    Von Turbotechnik-V im Forum Marktplatz - Marketplace
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 00:23
  5. VR6 mit Turbo???
    Von Gizmo im Forum Public Race
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.03.2005, 20:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •