Seite 138 von 138 ErsteErste ... 3888128136137138
Ergebnis 1.371 bis 1.380 von 1380

Thema: Was Schraubt Ihr über den Winter so...Was wird Verbessert...Welche Pläne habt Ihr...?

  1. #1371
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    182
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Servus Benni,
    da hätte ich derzeit ein riesen Problem! Ich habe noch keinen Motor, von den ganzen Akkus mal abgesehen. Ich stehe nun seit etwas über einem Jahr mit einem Belgischen, nennen wir es mal Startup-Unternehmen von einer Uni in Kontakt. Sie wollten eigentlich ab Januar diesen Jahres mit der Bestellaufnahme beginnen, haben mich aber immer weiter vertröstet. Im Juni erhielt ich dann die Nachricht, das ich als Privatperson eh nicht vor 2020 bestellen kann, da angeblich die Autoindustrie Vorrang hat (wahrscheinlich höhere Stückzahlen). Die Motordaten sind absolut vielversprechend mit 150kW Dauerleistung, 28kg Gewicht (inkl. Wasserkühlung), 8000 U/Min, 300kW Peakleistung und etwas über 500Nm Drehmoment. Da kommt derzeit kein anderer BLDC Motor dran und deshalb würde ich halt warten wollen. Zudem er angeblich günstiger werden soll als die bisherigen Motoren, da sie eine andere Wickeltechnik anwenden, die kostengünstiger zu realisieren ist.
    Zum zweiten hat sich diese Firma den gleichen Regler, wie ich ihn derzeit habe bestellt und hat ihn parallel mit mir bekommen. D. h. die testen derzeit den Regler mit dem Motor, verraten mir aber derzeit auch nix … was auch immer dies zu bedeuten hat!
    Zumindest bekomme ich hinterher die ganzen Parametereinstellungen :-).

    Um das Batteriesystem muss ich mir halt auch noch meine Gedanken machen. Derzeit bin ich ja mit einzelnen 6S LiPo-Akkuspacks aus dem Modellbaubereich unterwegs. Das werde ich zwar auch weiterhin sein, da diese Akkus sehr viel Strom bereitstellen können, der für das enorme Drehmomment am Anfang auch benötigt wird. Fakt ist aber nun das mein Ziel mal die 800V Batteriespannung sein wird, deshalb werde ich wahrscheinlich eine neue Batterie bauen müssen, denn es ist schon ein Unterschied, ob man nur 5-7 Akkus in Reihe schaltet über die Stecker/Buchsen der einzelnen Akkus oder aber bis zu 31 Akkus, gerade was dann die hohe Spannung bzw. Isolierung betrifft.
    Werde aber in der Testphase erst einmal mit niedriger Spannung anfangen. Das bedeutet ich werde nicht so schnell werden.

    Aus einer Akkureihe kannst Du etwa 200-300A ziehen.
    600A schafft der Regler, solange ich ihn bzw. die IGBT´s auf unter 40°C halte. D. h. ich benötige mindesten eine weitere Reihe und würde die Akkus recht stark belasten. Übrigens die Akkus geben ihre max Leistung bei 35-40°C ab, deshalb hauen die RC Speedsegler (Modellbau) ihre Akkus vorher in Koffer mit einer integrierten Heizung. Die Biester erreichen wohl mittlerweile Geschwindigkeiten von 500km/h+.

    Dann benötige ich aber auch noch ein neues Ladegerät. Bisher hatte ich die Akkus (6S) mit zwei vierfach Ladegeräten geladen. Geladen werden solche Akkus mit 1C, das bedeutet bei einem 5000mAh Akku mit 5A. Man könnte auch schneller bzw. höher Laden ab das hätte wiederum Auswirkungen auf die Lebenszeit des Akkus bzw. die Ladezyklen.
    Wenn auf 800V geladen werden muss und zwar aus einem 230V Netz (Steckdose) funktioniert das zwar schon mit speziellen Ladegeräten aber es dauert halt ein wenig länger (1-2 Stunden um 10Ah voll zu bekommen).

    Weiterer Fakt ist, das ich derzeit nicht genügend Platz hinter der VVK habe. Im aktuellen Zustand würden gerade der Motor, der Regler, die Kühlung und ein paar Akkus drin Platz finden. Deshalb folgt nun auch Plan B, eine Hauptrahmenverlängerung um 20-25cm.
    Dafür muss nun extra eine Rahmenlehre gebaut werden. Ich habe da auch schon jemanden an der Hand (der mir den Heckrahmen gefertigt/geschweißt hat) aber der ist derzeit recht stark mit seinem Hallenbau beschäftigt, das wird sich auch in den Winter hineinschieben (zumindest habe ich schon einen Zweitrahmen). Das Ganze wird dann nochmals durch Ober-/Unterzüge verstärkt.
    Dann bekomme ich hoffentlich die 62 Akkus auch besser unter!
    62 Akkus bedeuten aber auch gute 52-54kg Gewicht!

    Es gäbe jetzt noch sehr spezielle Akkus, die man 10 Sekunden mit 600A belasten könnte. Die würden dann aber auch nur noch 2,9V/Zelle liefern (Spannung bricht extrem ein bei starker Stromentnahme) sprich am Ende hätte ich anstelle der knappen 800V nur noch (31x6S-31x1,3V) 740-750V anliegen und da der Motor Drehzahl/Spannungsabhängig ist würde er die 8000 U/Min nicht mehr ganz erreichen …

    Habe auch mal eine Sitzprobe gemacht und dachte mir erst den Tank wegzulassen, da ich dank der nun 10cm tieferen Sitzposition mit dem Brustkorb gegen die höchste Stelle vom Tank komme und dadurch, wenn ich den Hauptrahmen verlängere nicht mehr vernünftig Lenken könnte.
    Fakt ist das der Tank ebenfalls noch bearbeitet wird.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8401.jpg 
Hits:	7 
Größe:	98,0 KB 
ID:	4765
    Komme hier mit dem Brustkorb gegen den Tank

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8406.jpg 
Hits:	7 
Größe:	98,2 KB 
ID:	4766
    Am Besten Tank weglassen oder stark verkleinern

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8407.jpg 
Hits:	11 
Größe:	99,5 KB 
ID:	4767
    Hier schön zu sehen, wieviel länger ich den Hauptrahmen machen könnte aber ich muß ja auch noch lenken können ...

    Kommt mir manchmal so vor als würde ich einen Schritt nach vorne kommen, um dann wieder zwei Schritte zurückzufallen ;-).
    Ist halt diesmal wirklich ein Langzeitprojekt, da ich von mehreren Personen abhängig bin.

    So, jetzt habe ich Dich/Euch mal wieder etwas länger unterhalten als ich ursprünglich wollte …
    Geändert von Rovi (24.07.2019 um 07:21 Uhr)

  2. #1372
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    115
    Downloads
    2
    Uploads
    0
    Bitte entschuldige meine möglicherweise übertrieben empfundenen Einlassungen, ich komm da trotzdem nicht drum herum ...

    ich les da 800 Volt und beeindruckende elektrische Leistungen, naja, da braucht man schon mal fingerdicke Kabel dazu.

    Mal ganz davon ab daß es da beim Aufbau und Betrieb solcher Hochvoltanlagen sicherlich einiges zu bedenken und beachten gibt, du eignest dir das persönlich sicher an, willst ja auch nicht enden wie ein ein schlechtere Elektriker, aber ....

    wie ist es denn da im Falle eines Falles mit dem Wissen des Sicherheitspersonales bestellt, ich meine, die Männer sind gut, geschult und wissen mit allerlei exotischem Antriebsstoffen und deren spezifischen Gefahren umzugehen, aber Strom ist nun mal wie brennendes Methanol, unsichtbar ...

    Weiss denn wenigstens einer von der Mannschaft daß du auf dem Platz bist und bei deiner Karre ggfs ganz andere als die klassischen Themen sicherheitsrelevant sind ?

    Und wissen die denn was Sie auf gar keine Fall machen sollten ?
    Geändert von Squeeze (24.07.2019 um 18:01 Uhr)
    SOET 949
    Administration SOET Serie

  3. #1373
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    182
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Servus Squeeze,
    ich mache es mal lieber kurz und schmerzlos ...
    Habe bei den 5 Veranstaltungen immer alles vorab geklärt!
    Eine technische Abnahme gab es auch immer bei meinem Bike, wo ich nochmals darauf hingewiesen habe.
    Gibt auch von Veranstalter zu Veranstalter unterschiedliche Klasseneinteilungen wie z. B. Elektrofahrzeuge.
    Bin ja auch nicht der erste (Tesla Modelle, etc.)
    Wollte halt auch vorher wissen, ob sie mich fahren lassen oder nicht.
    Ansonsten hätte ich mir die Anreise zum Event mit meinen Elektrokisten erspart.

    Gruß Andre
    Geändert von Rovi (25.07.2019 um 05:34 Uhr)

  4. #1374
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    115
    Downloads
    2
    Uploads
    0
    Mahlzeit,

    danke für die Antworten

    Ich weiss schon wovon du hier redest. Ich hab hohen Respekt vor dem was du, auch und besonders, unter deinen persönlichen Rahmenbedingungen bezüglich Werkstatt leistest und erreichst, und ganz nebenbei sind auch einige paar lila Scheine versenkt und es werden bestimmt nicht die letzten sein.

    Ich hab auch gar keine Lust über die Sicherheitsaspekte bei Elektromobilität zu philosophieren, ich wollte nur einfach nur die Frage beantwortet haben, weil bei 800 Volt hört der simple Spaß auf jeden Fall mal auf, da sollte man sich auskennen.

    Ob man Befürworter oder Gegner der Sache ist spielt keine Rolle, das allerletzte was wir gebrauchen können ist ein Ereignis bei dem hinterher auch noch Rettungskräfte oder Helfer verletzt werden.
    SOET 949
    Administration SOET Serie

  5. #1375
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    182
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    800V Systeme findest Du mittlerweile in den verschiedensten Fahrzeugen, wie Bussen oder aber Porsche (Taycan, 919 Hybrid) usw.
    Bin mit der Fa Semikron in Kontakt, die bauen Regler für Busse bis 1700V, gerade wegen der benötigten Leistung und dem Gewicht der Kabel.
    Selbst 12V könnten tödlich enden, wenn dementsprechend viel Strom durch deinen Körper fließen!
    Aber sei es drum, das jemand verletzt wird möchte ich natürlich ebensowenig!
    Deshalb baue ich nach Vorschrift mit Notaus etc, so, wie es bei den Elektromotorradrennen ebenfalls verlangt wird.
    Trennung von Akku und System bei einer Unterbrechung!

    Alle Anschlüsse im 800V Bereich werden berührungssicher abgedeckt usw. ...
    Und nur mal nebenbei, ich fange nicht gleich mit 800V an. Bis ich da ankomme das wird noch 2-3 Jahre dauern!
    Der Regler arbeitet schon ab 50 VDC, d. h. der Motor würde erst einmal nur 530 U/min machen und das HR ungefähr 200 U/min. Bei 2m Radumfang macht das rein theoretisch ein Topspeed von gerade mal 24 km/h.
    Wenn das erst einmal vernünftig läuft, dann kann ich langsam mit der Spannung nach oben gehen.
    Kann ja zum Glück hier Vorort am Flughafen testen ...

  6. #1376
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    182
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Juhu, das letzte We mal genutzt als Alle in Hockenheim waren und beim ACAB teilgenommen. Konnte unglücklicherweise den zweiten Platz bei den Bikes bis 1000ccm belegen. 14 Mal gefahren innerhalb von 4 Stunden. Die letzte Fährt hätte ich mal besser bleiben lassen oder zumindest die Öltemperatur kontrollliert. Kupplung hinüber. Die ersten 10 Fahrten alle Rot ...
    Egal, hat trotzdem Spaß gemacht!
    Leider von meinen favorisiertem Motorenhersteller eine Absage bekommen. Wird wohl noch über ein Jahr dauern bis sie den Motor rausbringen und das nicht mal mit Gewissheit.
    Deshalb muss ich auf einen etwas Leistungsschwächeren Motor ausweichen ..,

  7. #1377
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    182
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Nur falls es hier noch jemanden interessiert ...
    Habe nun einen weiteren Motorenhersteller ausfindig gemacht.
    Der neue Motor wird nun etwas schwerer (9kg) hat dafür aber auch mehr Drehmoment und ich denke Leistungsmäßig wird er auch etwas mehr vertragen, wie der Magnax AXF275.
    Nun heißt es 14 Wochen warten ... wird eine Sonderanfertigung ...

  8. #1378
    Erfahrener Benutzer Avatar von Benni
    Registriert seit
    14.07.2002
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.830
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Ist ja auch noch viel zu warm zum schrauben, in 14 Wochen liegt schön motivierender Schnee.
    Viel Erfolg wünscht
    Benni

    P.S.: Was mir gerade einfällt : mach dich mal schlau über die motorsportliche Zulassung von Elektro Dragstern,
    soweit ich weiß, wurden die 4rädrigen in 2019 aus dem Regelwerk entfernt, weil die Frage der Brandgefahr und speziell des Löschens ungeklärt ist.
    Man kann die Geräte im Brandfall nur komplett ins Wasser tauchen oder in einer Grube mit Erde bedecken, beides mehrere Tage lang.

  9. #1379
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    120
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Überwacht abbrennen lassen und gut. Zu Retten ist da im Brandfall nur wenig.

  10. #1380
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    182
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Sehe ich genauso, einfach brennen lassen. Wenn Wasser drauf kommt brennt es heller und wahrscheinlich schneller. Ginge bei mir also derzeit nur mit Sand.
    Ich hoffe aber immer noch auf die für 2020 erwartete neue Generation von Supercondensatoren. Mehr Kapazität wie ein aktueller LiPo, lässt sich wesentlich schneller und öfter laden.
    Und was die Regeln angeht muss ich mal schauen, Danke für den Tipp
    Geändert von Rovi (02.10.2019 um 04:00 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 17:29
  2. Autotransporter mit Plane
    Von pauter-tom im Forum Marktplatz - Marketplace
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 23:05
  3. Chevrolet Smallblock Ansaugspinne Single Plane
    Von NOVA400 im Forum Marktplatz - Marketplace
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 11:50
  4. 4-Sale BBC Merlin Rectangular Port Single Plane Dominator Intake *NEW*
    Von Euro1320Racer im Forum Marktplatz - Marketplace
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2010, 10:22
  5. Was habt Ihr für Winterprojekte?
    Von DreierJan im Forum Tech Talk
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 09:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •